Konferenzprogramm


1. Konferenztag / Dienstag, 21. April 2015



08:15 Uhr Empfang der Tagungsunterlagen/ Begrüßungskaffee

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Markus Gailfuß , BHKW-Consult

09:10 Uhr BHKW 2015 – Markt- und Technologietrends

  • Aktuelles Marktgeschehen
  • Neue Technologien und Technologientrends
  • Übersicht über neue gesetzliche Rahmenbedingungen

Markus Gailfuß, BHKW-Consult

09:50 Uhr Mini-KWK-Impulsprogramm 2015

  • Neue Bestimmungen der Mini-KWK-Richtlinie 2015
  • Administration der neuen Mini-KWK-Richtlinie
  • Statistik des I. Quartals 2015

Claus Hoffmann, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

10:20 Uhr Diskussion und Fragerunde

10:35 Uhr Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

11:10 Uhr Aktuelle Aspekte des KWK-Gesetzes (KWKG) und des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG)

  • Aktuelle Themen des KWK-Gesetzes
  • Aktuelle Themen des EnWG (Kundenlage-öffentliches Netz)
  • Wie wird Strom bewertet, der in einem Stromspeicher zwischengespeichert wurde?
  • EEG-Umlage auf KWK-Eigenstrom: Wann ist diese fällig?
  • Modernisierung und Neubau von KWK-Anlagen im Spannungsfeld der Gesetze (EEG, KWKG, Energie- und Stromsteuergesetz)
  • Strommarktdesign

Ulf Jacobshagen, Becker Büttner Held

12:45 Uhr Diskussion und Fragerunde

13:00 Uhr Mittagessen und Ausstellungsbesuch

14:15 Uhr Problemstellungen bei der Messung und Abrechnung von KWK-Strom in Kundenanlagen

  • Anforderungen des EnWG und KWK-Gesetzes
  • Umsetzung der Vorgaben in der Praxis
  • Hürden seitens Netzbetreiber
  • Stellnungnahmen Bundesnetzagentur (BNetzA)

Stephan Peters, OVE GmbH & Co. KG

14:50 Uhr Quartier- und Mieterstrom mit BHKW-Anlagen

  • Mieterstrom-Konzept
  • Projekt Falkenhagener Feld, Berlin
  • Stand der Markteinführung Smartmeter

Frank M. Jarmer, URBANA Energiedienste GmbH

15:20 Uhr Diskussion und Fragerunde

15:30 Uhr Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

16:00 Uhr Kraft-Wärme-Kopplung in der Regenerativwirtschaft – Optimale Ergänzung oder Auslaufmodell?

  • BHKW und der zukünftige Wärme-/Strommarkt
  • BHKW als Klimaschutzmaßnahme
  • BHKW als Maßnahme zur Netzentlastung

Prof. Dr. Uwe Leprich, IZES gGmbH

16:40 Uhr Stand und Überlegungen zur KWKG-Novelle

  • Überlegungen zur Novelle seitens BMWi
  • Zeitplan

Jens Acker, BMWi

17:00 Uhr Diskussion zum Thema: Zukünftige Förderung und Bedeutung der Kraft-Wärme-Kopplung in Deutschland
Jens Acker, BMWi
Prof. Dr. Uwe Leprich, IZES gGmbH

17:45 Uhr Abendimbiss
Im Anschluss an den ersten Konferenztag lädt Sie BHKW-Consult traditionell zu einem kleinen Abendimbiss ein. Nehmen Sie die Möglichkeit wahr, mit anderen Konferenzteilnehmern sowie den Referenten ins Gespräch zu kommen.

2. Konferenztag / Mittwoch, 22. April 2015



08:30 Uhr Begrüßungskaffee

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung
Markus Gailfuß, BHKW-Consult

09:10 Uhr Power-to-Gas

  • Grundlagen und Technologien
  • Potential
  • Fahrplanmäßige Ablieferung von erneuerbarem Strom

Stephan Rieke, Etogas GmbH

09:45 Uhr Weiterentwicklung der Effizienz und der Verfügbarkeit von Großmotoren

  • Effizienzmaßnahmen im Motorenbereich
  • Entwicklung der Effizienz der letzten Jahre und zukünftig zu erwartende Weiterentwicklungen
  • Spannungsfeld Effizienz – Verfügbarkeit – Emmissionsminderung

Martin Schneider, GE Jenbacher GmbH & Co. OHG

10:35 Uhr Diskussion und Fragerunde

10:45 Uhr Kaffeepause und Ausstellungsbesuch

11:15 Uhr Vermarktungsmöglichkeiten für BHKW-Strom im Regelenergiemarkt

  • Chancen und Herausforderungen bei der Direktvermarktung
  • KWK im Regelenergiemarkt

Dr. Alexander Bade, r2b energy consulting GmbH

11:50 Uhr EEG 2014 Teil 1

  • Überblick über die EEG-Novelle 2011
  • Anlagenbegriff
  • Optimierungsmöglichkeiten von Bestandsanlagen

Dr. Manuela Herms, MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

12:40 Uhr Diskussion und Fragerunde

12:50 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr EEG 2014 Teil 2

  • Abwicklung der EEG-Umlage für Eigenstrom
  • Ausblick auf das EEG 2016/2017:Ausschreibungsmodell

Dr. Manuela Herms, MASLATON Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

14:30 Uhr BHKW des Jahres 2014

  • Zweimoduliger BHKW-Einsatz in einem Betrieb für Oberflächenveredelung
  • Prozesswärmeoptimierung

Günther Geese, GEESE Beratende Ingenieure

15:00 Uhr Übersicht über KWK-Förderungen
Markus Gailfuß (BHKW-Consult)

15:10 Uhr Abschlußkaffee

15:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Alle Konferenzteilnehmer erhalten einen Konferenzband, in welchem die einzelnen Vorträge sowie eine mehrseitige Übersicht über die Bundesländer-Programme zur Förderung von BHKW-Anlagen enthalten sind. Erstellt wird diese Übersicht der KWK-Förderprogramme vom BHKW-Infozentrum.

Medienpartner


Energie&Management

EuroHeat&Power

Sonne, Wind & Wärme


 

BHKW-Kenndatentool

aktualisiert am: 16.04.2015